Poppers: Mythos und Realitäten


Poppers: Mythos und Realitäten


Der Popper ist eine Substanz aus der Familie der Nitrite, die beim Einatmen verbraucht wird. Dieses Aroma ist berühmt geworden für seine euphorische und enthemmende Wirkung, ideal für diejenigen, die Partys und Shows genießen möchten. Aber es hört hier nicht auf, Poppers sind auch berühmt für ihre sexuellen Wirkungen, schließlich steigern sie die sexuelle Erregung und entspannen die Anal- und Vaginalmuskulatur, wodurch der Orgasmus kraftvoller und angenehmer wird.


Aufgrund seiner Auswirkungen und seines niedrigen Preises ist die Nachfrage nach diesem Stoff gestiegen. Infolgedessen hat auch die Suche nach Geschmacksinformationen zugenommen. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, einen Artikel über die Mythen und Realitäten von Poppers zu verfassen, um die Zweifel derer zu klären, die Poppers konsumieren oder daran denken, Poppers zu konsumieren.

 


Realitäten und Mythos über die Poppers


Wir haben die wichtigsten Fragen zu Poppers ausgewählt und werden jede einzelne hervorheben. Daher werden wir 4 Informationen zitieren, die wir über Poppers gelernt haben, und dann enthüllen, ob es sich um einen Mythos oder eine Realität handelt.

 

1. Popper erzeugt mehrere Nebenwirkungen – MYTHOS


Zu sagen, dass das Einatmen der empfohlenen Menge Popper viele Nebenwirkungen hervorruft, ist ein Mythos, da Popper-Dosen hergestellt werden, um Erregungs- und Entspannungseffekte für die Muskeln hervorzurufen. Einige Menschen berichten von einer Nebenwirkung, bei der es sich möglicherweise um Kopfschmerzen handelt. Es gibt jedoch keine Fälle von Personen, die die moderate Dosis inhaliert haben und bei denen mehrere Nebenwirkungen aufgetreten sind.


Andere Nebenwirkungen wie nervöse und neurologische Störungen wurden nur von Personen berichtet, die große Mengen der Substanz eingenommen haben. Aus diesem Grund ist es wichtig, die auf dem Produktetikett empfohlenen Dosen einzuhalten.

 

2. Popper ist weniger schädlich als andere Freizeitdrogen - REALITÄTEN


Diese Tatsache ist wahr, weil Poppers für kurze Zeit im Körper verbleiben und darüber hinaus nur wenige Spuren seiner vorherigen Verwendung hinterlassen.


Selbst um dies zu bestätigen, sind die in Poppers enthaltenen Substanzen für den Körper weniger schädlich als andere Substanzen wie Alkohol und Nikotin. Diese Beispiele sind nicht nur gesundheitsschädlicher, sondern es dauert auch länger, bis sie den Körper verlassen.

 

3. Kann mit anderen Produkten kombiniert werden - MYTHOS


Auf der anderen Seite sollten Poppers NICHT mit anderen Produkten kombiniert werden, insbesondere wenn die anderen sexuelle Stimulanzien sind. In der Tat haben Poppers vasodilatierende und stimulierende Wirkungen und können, wenn sie mit anderen Substanzen mit der gleichen Wirkung wie Viagra konsumiert werden, unerwünschte Wirkungen verursachen.

 

4. Popper macht abhängig - MYTHOS


Poppers machen NICHT süchtig wie andere Freizeitdrogen. Diese Tatsache ist eine weitere Eigenschaft dieses Aromas.


Wenn sie jedoch ausschließlich für den Geschlechtsverkehr verwendet werden, können Menschen, die daran gewöhnt sind, sie zu konsumieren, immer noch eine Funktionsstörung erfahren, wenn sie sie nicht verwenden. In den meisten Fällen ist dies jedoch auf einen psychologischen Effekt zurückzuführen und hängt nicht mit der chemischen Abhängigkeit zusammen.



Jetzt, da Sie die Mythen und Realitäten der Poppers kennen, können Sie diesen unglaublichen Duft optimal nutzen. Besuchen Sie dazu buypoppersnet.com und kaufen Sie Poppers online von den besten Poppers-Marken zu den besten Preisen auf dem Markt.